Vita & Presse
Ines Manegold

Vita & Presse
Ines Manegold

Vita

Geboren 1966 in Bergneustadt hatte Ines Manegold unmittelbar nach dem Prädikatsexamen als Diplom-Kauffrau an der Uni Siegen beim Verband der privaten Krankenversicherung e.V. den direkten Einstieg ins Gesundheitswesen. Nach der Leitung der Geschäftsstelle Berlin ging es weiter über die Abteilungsleitung Krankenhausplanung bei der AOK Thüringen und die Positionen als Verwaltungsdirektorin an der Rhein-Sieg-Klinik in Nümbrecht und der Diakoniefördergesellschaft Speyer bis in die Vorstandschaft, u.a. als stv. kaufmännischer Vorstand im Universitätsklinikum des Saarlandes und im Klinikum der Universität zu Köln.

Bis 2010 verantwortete Ines Manegold als Kaufmännischer Vorstand der Uniklinik Düsseldorf 6000 Mitarbeiter, 1161 Betten inkl. Krankenpflegeschule. 

Die wohl steilste Lernkurve in Bezug auf „äußere“ bzw. politisch motivierte Einflüsse hatte Ines Manegold zwischen 2010 und 2013 als Alleinvorstand der Landeskrankenanstalten-Betriebsgesellschaft Kärnten (KABEG) im österreichischen Klagenfurt. Für die Tätigkeit der Zusammenführung der 5 Kliniken der KABEG und der Konzeption des Betriebsgesetzes wurde Ines Manegold 2011 vom renommierten Thieme Verlag als Managerin des Jahres ausgezeichnet, die Laudatio dazu hielt Frau Bundesgesundheitsministerin a.D. Dr. Andrea Kdolsky. 

Die Zusammenarbeit endete mit dem politischen Wechsel in Kärnten. Sämtliche gegen Ines Manegold eingeleiteten Ermittlungen wurden im Oktober 2016 ergebnislos eingestellt.  Die Erfahrungen der letzten 12 Jahre waren prägend für die weitere berufliche Ausrichtung, die klar die Themenbereiche Compliance- und Riskmanagement in den Fokus brachten.

Die letzten beiden Station als Kaufmännische Geschäftsführerin der Orthopädischen Uni-Klinik Friedrichsheim in Frankfurt/Main und Interimsgeschäftsführerin der Katholischen Kliniken Emscher-Lippe GmbH verbreiterten das Spektrum in Richtung Projektmanagement und Beratung in der Gesundheitswirtschaft.

    „Als TÜV-Zertifizierter Compliance Officer setze ich meine beruflichen Schwerpunkte auf

    • die Beratung und Begleitung von Aufsichtsräten und Geschäftsführern im Hinblick auf rechtliche Anforderungen, Sachkundigkeit, Haftungsfragen sowie Führungsqualitäten
    • die Unterstützung von Praxisinhabern / Praxiskliniken bei der Expansion über skalierbare Prozessorganisation und innovative Mitarbeiterführung
    • Krankenhäuser, Kliniken und Reha-Einrichtungen mit der Planung und Umsetzung zukunftsorientierter Maßnahmen u.a. bei Digitalisierung, Qualität und Fachkräftemangel sowie einer nachhaltigen ökonomischen und ökologischen Ausrichtung.“

    Privat pflegt Ines Manegold ihre Hobbies (Golf, Tanzen, Fitness). Daneben organisiert sie als engagierte Netzwerkerin das von ihr initiierte Oktoberfest-Special mit jährlich rund 350 handverlesenen Gästen und ist Mitglied verschiedener Organisationen wie Health Care Bayern e.V., Lionsclub Gummersbach-Aggertal, der Kärnter Jägerschaft und dem Golfclub Gut Heckenhof. 

      „Die Zusammenarbeit mit Frau Manegold war stets von größtem Respekt und höchstem Vertrauen geprägt. Ich habe sie als warmherzige aber resolute Person kennen gelernt, die stets die Ziele Ihres Unternehmens im Vordergrund hielt, dabei aber nicht den Weitblick der Lösung verlor. Ihr Vorgänger verblasste gegen sie und ihr Nachfolger wird es sehr schwer haben. In kürzester Zeit war Sie in der Lage einer desolat organisierten Klinik eine Richtung zu geben und insgesamt zu einem verlässlichen und zukunftsorientierten Kooperationspartner zu machen.“

      Georg Freund, geschäftsführender Gesellschafter Rehakliniken Küppelsmühle

      „Ines Manegold ist eine zuverlässige und kreative Partnerin. Sie besitzt Mut und Demut. Werte, die sie gleichermassen lebt und vertritt. Sie verfügt über ein aussergewöhnliches Netzwerk und vernetzt leidenschaftlich gerne! Das erfolgt stets ohne Gegenleistung bzw. Erwartung einer Gegenleistung. In der heutigen Gesellschaft eine ungewöhnliche Attitüde.

      Ich bin dankbar, Ines Manegold zu kennen und in ihrem Kreis aufgenommen zu sein. Ich bedaure ausserordentlich ihren Weggang aus Frankfurt. Wir waren erst am Anfang, gemeinsam Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Was Ines Manegold angepackt hat, hatte Hand und Fuss. Auf ihr Wort war immer Verlass!“

      Jasmine Grams, Geschäftsführerin Arbeiter-Samariter-Bund Landesverband Hessen e.V. Regionalverband Frankfurt

      „Ines Manegold steht für einen zeitgemäßen Managementstil, der Mensch vor Maschine setzt.“

      Eva-Maria Popp, Verlegerin, Speaker, Buchautorin, Moderatorin

      Pressebeiträge zu Ines Manegold